Jeder - alle - immer … sind alle Hunde und ihre Menschen gleich?


© Foto: Kerstin Fähnrich

„Individuell“ - dieses schicke Wörtchen schreiben sich heutzutage viele Hundetrainer auf die Fahne bzw. Webseite. Man bietet individuell auf den Hund abgestimmtes Training an. Das ist sehr löblich und sollte auch so sein, denn es gibt keinen Hund zweimal. Jeder hat seinen eigenen Charakter, seine eigenen Rassedispositionen, unterschiedliche Lebenserfahrungen und Lebensumstände - und nicht zuletzt den oder die Menschen, die sich um ihn kümmern, ihn erziehen, mit ihm trainieren - und die sind auch alle unterschiedlich. Mit jedem Mensch-Hund-Team nach exakt demselben „Strickmuster“ zu trainieren, funktioniert also nicht. Klar, die Lerntheorie ist die Lerntheorie, und die ist für alle Hunde dieselbe. Positive Verstärkung ist immer positive Verstärkung zum Beispiel. Aber was genau das für den einzelnen Hund bedeutet, ist total unterschiedlich. Wie schnell und auf welche Art ein Hund lernt, ist total unterschiedlich. Wie gut der Mensch seinen Hund lesen, verstehen und das passende Training umsetzen kann, ist total unterschiedlich. Oft kann der Mensch auch schlicht nicht genau das umsetzen, was für seinen Hund der effektivste Trainingsweg wäre. Dann muss ein vernünftiger Alternativweg gefunden werden, der - langsamer evtl., aber dennoch - zum Erfolg führt. Mich wundert es deshalb sehr, dass bei etwas genauerem Hinschauen selbst in Hundeschulen, die angeblich „individuell“ trainieren, am Ende oft nur genau EINE Methode, ein Weg bzw. ein starres Konzept umgesetzt wird. ALLE Hunde lernen X auf genau DIESEM EINEN Weg. JEDES Problem lässt sich mit Methode Y lösen. Beschäftigungsmethode Z ist IMMER die EINZIG RICHTIGE. JEDER Hund kann das (was auch immer „das“ ist - die Lieblingsmethode oder -sportart des Trainers/der Trainerin bzw. halt einfach das einzige, was er/sie jemals gelernt hat.). Das ist einfach nicht wahr, sondern ein Zeichen für eine sehr begrenzte Ausbildung und Sichtweise. Nicht JEDER Hund lernt ALLES auf DIESELBE Weise. Das ist bullshit. Und genausowenig passt ein und dasselbe zu jedem Hundehalter. Grundsätzlich spricht ja nichts dagegen, als Hundeschule nur EINE Sache anzubieten. Daran ist gar nix falsch. Nur die eine Trainingsmethode. Oder nur das eine Beschäftigungsangebot. Oder eine Spezialisierung auf nur einen Hundetypus. Völlig okay. Aber dann kann man doch ehrlich sein und es auch so benennen. Warum denn nicht die gewünschte Zielgruppe direkt ansprechen? Ehrlich kommunizieren, für wen genau und bei welchen Themen oder Problemen das Angebot sinnvoll ist - und bei wem eben nicht. Das wäre doch super. Ich bin als Hundehalter bzw. als Trainerin, wenn ich Fortbildungen buche, immer sehr vorsichtig bei Anbietern, die solche eingleisigen Allheilmethoden anpreisen. Es gibt keine Allheilmethoden, und es gibt keine beste, einzige Trainings- oder Beschäftigungsmethode.

Wir Trainer sind weder Wunderheiler noch Alleskönner. Deshalb brauchen wir erst gar nicht so tun als ob. Mir bricht wirklich keine Zacken aus der Krone, wenn ich ehrlich kommuniziere, dass ich keine großartigen Kompetenzen im Bereich Hund-Mensch-Aggression habe. Dieses Problemfeld bediene ich nicht, dafür gibt es andere Trainer, die genau darin super sind. Mir bricht auch nix aus der Krone, wenn ich ehrlich kommuniziere, dass Clicker- und Rally Obedience-Training sowie "Hausfrauen-Apportieren" (meine Apportierer wissen, wie's gemeint ist! ;-)) nun mal einfach MEINE Lieblingsbereiche im riesigen Beschäftigungsfeld sind, dass die aber lange nicht für jedes Mensch-Hund-Team perfekt passen. Nur weil ICH da mega Spaß dran habe und es für MEINE Hunde sowie auch viele Kundenhunde genau das Perfekte ist, ist es das sicher nicht für alle anderen.

Es gibt viele Wege nach Rom, keiner davon ist der einzige, und der, der für DICH perfekt ist, kann für mich evtl. genau falsch sein. Und das ist normal und okay. Die einzige korrekte Pauschalisierung ist, dass es keine gibt. ;-)

Empfohlene Einträge
Beiträge demnächst verfügbar
Bleiben Sie dran...
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

© 2014 - 2020 by www.hundeschule-canicula.deImpressumDatenschutz • 55471 Wüschheim/Hunsrück