Das Würgehalsband

Heute hatte ich die zweite Trainingsstunde mit einer netten Dame. Sie hat leider einen Hund, der so gar nicht zu ihr passt. Zu jung, zu ungestüm, zu groß, zu kräftig, zu energiegeladen, zu anspruchsvoll. Und vollkommen unerzogen. Da stimmen weder die Kräfteverhältnisse noch die Ansprüche des Hundes an die Halterin und was die Halterin dem Hund bieten kann und will. In der ersten Stunde sprach die Halterin darüber, dass sie den Hund zeitweise abgeben wollte. Dankbar nahm ich das Thema auf und fragte vorsichtig nach, wie sie mittlerweile dazu steht. Denn das wäre meiner Ansicht nach das einzig Richtige. Nein, keinesfalls. Der Hund bleibt. No matter what. Gut, dann packen wir’s an. Nachdem

Der Hund stammt vom Löwen ab!

Heute habe ich wieder einmal einen Gast-Blogartikel für Euch. Eine liebe Kundin hat ihn geschrieben. Ich mag dazu gar nicht viel sagen, da mir die Worte fehlen. Mir wurde übel, und mir kamen die Tränen, als ich das gelesen habe. Ich finde keine Worte dafür, dass es im Jahre 2019 noch solche "Trainer" gibt, die ohne jegliches Fachwissen und mit purer Gewalt arbeiten. Es gibt so viele tolle, vielfältige tierschutzkonforme Trainingsansätze. Man kann mit Hunden so fein körpersprachlich kommunizieren und sie auf respektvolle Art trainieren, und sie sind immer bemüht, ihr Bestes zu geben und uns Menschen zu verstehen. Darüber möchte ich so gerne noch so viel schreiben. Nicht über diesen veralteten

Empfohlene Einträge
Beiträge demnächst verfügbar
Bleiben Sie dran...
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.

© 2014 - 2020 by www.hundeschule-canicula.deImpressumDatenschutz • 55471 Wüschheim/Hunsrück