Geschirr oder Halsband - Klappe die zweite

October 6, 2016

Eigentlich wollte ich nix zu dem Thema schreiben, und jetzt schreibe ich den zweiten Text innerhalb eines Tages ... na ja, ich hatte in meinem Blogartikel Halsband oder Geschirr oder beides und wenn ja, warum? ;-) eine wichtige Frage vergessen, die immer wieder gestellt wird:

 

Was ist besser - Halsband oder Geschirr - fürs Leinenführigkeitstraining? Woran zieht der Hund mehr oder eben weniger?

 

Dazu gibt es die unterschiedlichsten Aussagen. Manche behaupten, ein Geschirr sei schließlich zum Ziehen gedacht (Schlittenhund etc.) - daran zieht der Hund automatisch viel mehr! Man hat am Geschirr auch viel weniger "Einfluss auf den Hund", man kann "viel schlechter mit ihm kommunizieren". Am Halsband hingegen könne man den Hund viel besser lenken, der Hals sei viel sensibler ...

Es gibt auch die gegenteilige Meinung - am Halsband würde ein Hund erst recht ziehen, denn er wolle diesem Zug und dem Schmerz entkommen!

 

Also: Es ist wirklich, wirklich egal, ob die Leine am Halsband oder Geschirr befestigt ist! Denn beim Leinenführigkeitstraining wirke ich NICHT über die Leine auf den Hund ein! Ebensowenig lasse ich es dazu kommen, dass der Hund von sich aus Zug aufbringt!

 

Leider glauben immer noch viel zu viele Menschen, dass es auf das Equipment ankommt, ob der Hund an lockerer Leine läuft oder nicht. Und leider lehren immer noch viel zu viele "Trainer" Leinenführigkeit über Leinenruck. Klar kann ich am Halsband schmerzhafter rucken als am Geschirr. Das ist aber für mich eine völlig indiskutable Option, die mit "Kommunikation" so gar nichts zu tun hat.

 

Ich kann einem Hund beibringen, locker am Halsband zu gehen oder locker am Geschirr zu gehen - und ich kann am HB/Geschirr eine Leine, einen Bindfaden oder gar nichts befestigen. Wenn ich meinen Hund wirklich führe und wirklich mit ihm kommuniziere und er sich mir gerne und freudig anschließt, spielt das Equipment keine Rolle. Leinenführung hat mit der Mensch-Hund-Beziehung zu tun, mit Führen und Folgen, mit Kommunikation und mit Lob von erwünschtem Verhalten und Verhindern von unerwünschtem Verhalten. Kein Halsband und kein Geschirr dieser Welt wird dir die Auseinandersetzung mit diesen Themen abnehmen, sorry. ;-)

 

Und ebenso kann ein Hund lernen, am Halsband zu ziehen sowie am Geschirr zu ziehen. Das Krasseste war mal eine Dame, die mir ihren Hund am Kettenwürger mit Flexileine vorstellte - er zog sie gnadenlos durch die Gegend!

 

Und das Gegenbeispiel sind einige wundervolle Mensch-Hund-Teams in meiner Kundschaft, deren Hunde auch an der 7 m-Schleppleine, an einer dünnen Luftschlange oder sogar ganz ohne Leine nah bei und neben ihren Menschen gehen. Und das haben sie ganz ohne Leinenrucks, Schläge mit Gummischläuchen, Schepperdosen oder Wasserpistolen hinbekommen! Und darauf können sie stolz sein (auch wenn es für sie und für mich eine Selbstverständlichkeit ist, ihren geliebten vierbeinigen Freund nicht wie einen Sklaven zu behandeln).

 

(PS: In letzter Zeit lese ich immer wieder von Trainern und Hundehaltern, die fürchterlich stolz sind, ihrem Hund dies oder jenes "ganz ohne Leckerchen" beigebracht zu haben (wenn ich dann allerdings genauer hinschaue, WIE die Dinge beigebracht wurden, wird mir meistens kotzübel ...). Ach herrje - was ist denn daran so irre toll? Tun Leckerchen irgendjemandem weh? Tun sie einer guten, vertrauensvollen Mensch-Hund-Beziehung irgendwie Abbruch? Nein. Aber das nur am Rande.)

 

 

Please reload

Empfohlene Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge

October 25, 2019

Please reload

Archiv